Unser neuer Hausautor: Noah Haidle

Wir freuen uns auf den neuen Hausaut am Nationaltheater: Noah Haidle (Mitte).

Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Schauspielintendant Burkhard Kosminski zusammen mit dem Vorsitzenden der Freunde Prof. Dr. Achim Weizel den neuen Hausautor Noah Haidle vor. Noah Haidle ist einer der gefragtesten und erfolgreichsten jungen amerikanischen Autoren als Verfasser von Theaterstücken und Film- und Fernsehdrehbüchern. Am NT wurde mit großem Erfolg sein Stück Götterspeise aufgeführt. Lebendig kommentierte Noah Haidle die unterschiedlichen Theaterverhältnis in den USA und in Deutschland. Regietheater, in dem Sinne wie wir es kennen, findet dort nicht statt, im Vordergrund steht das Stück, der Regisseur hat hier eine eher unterstützende Rolle. Interessant war der Hinweis, dass in dem vorwiegend kommerziell ausgerichteten amerikanischen Theater Stücke mit großer Besetzung und großem szenischen Aufwand keine Chance haben. Aus diesem Grund war Noah Haidle überrascht, als Burkhard Kosminski ihn nach der Premiere von Götterspeise aufforderte, doch „ etwas größeres “ zu schreiben. Dieses neue Stück „ Für immer schön“ wird am 7. Oktober Premier haben. Die Hauptroille hat die als Fernsehkommissarin bekannte Schauspielerin Ulrike Folkerts übernommen. Noah Haidle ist im Übrigen erst der zweite Hausautor aus dem nicht-deutschen Sprachraum.


Noah Haidle, Foto © Christian Kleiner
Noah Haidle, Foto © Christian Kleiner

Folge den Freunden auf facebook

Osteria Vineria bietet gehobene italienische Küche, stets saisonal und frisch, 2/3 gängiges Mittagsmenue oder nach dem Theater das Theatermenü (bitte reservieren).

HomeKontakteImpressumDatenschutz