Monatsbrief - SEP/OKT 2017

Liebe Theaterfreunde,      

die Theaterferien sind zu Ende, wir hoffen, Sie hatten eine gute Zeit, mit und ohne Theater. Wir freuen uns jetzt auf die neue Spielzeit, wir erwarten interessante Produktionen in allen Sparten. Besonderes Interesse gilt der neuen Intendantin des Jungen Nationaltheaters, Frau Ulrike Stöck, die mit der neuen Spielzeit ihre Arbeit aufnehmen wird. Intendant Marc Stefan Sickel wird in der Nachfolge von Dr. Ralf Köter die Geschäftsführung übernehmen. Für Schauspielintendant Burkhard Kosminski beginnt seine letzte Spielzeit vor seinem Wechsel nach Stuttgart

Die Freunde und Förderer eröffnen die Reihe der Begegnungen mit einem besonderen Gast

BEGEGNUNG mit Ulrike Folkerts
18. Oktober 2017 um 20.00 im Theatercafé
Moderation: Burkhard Kosminski


Eintritt frei für Mitglieder / NThusiasten / Fördermitglieder der Musikalischen Akademie / Nicht-Mitglieder 10€
 

Uns allen ist Ulrike Folkerts aus dem  Fernsehen vertraut. Sie ist die dienstälteste  Tatortkommissarin im deutschen Fernsehen. Unserem Intendanten Burkhard Kosminski ist es gelungen, Ulrike Folkerts für eine Produktion am Nationaltheater zu gewinnen. Für die Freunde und Förderer ist es eine besondere Freude , dass es sich dabei um ein Stück unseres aktuellen Hausautors Noah Haidle handelt. Wir sehen daher diesem Abend mit großer Spannung und großen Erwartungen entgegen

Die Freunde und Förderer des Nationaltheaters laden ein zur
Mitgliederversammlung
am Sonntag 24. September um 11.00
im Schauspielhaus des Nationaltheaters


Um zeitliche Überschneidungen mit dem am Samstag stattfinden Blumenpeterfest zu vermeiden, hat sich die Theaterleitung entschlossen, das Theaterfest und damit auch unsere Mitgliederversammlung, wie immer, am Sonntag durchzuführen.
Zu Beginn werden wir, dank des Entgegenkommens der Opernintendanz, eine Vorstellung neuer Stimmen aus dem Ensemble erleben.
Wir freuen uns, dass unser Mitglied, der Bürgermeister für Kultur Michael Grötsch die Grußworte der Stadt überbringen wird.

Neben den Regularien mit den Berichten der Intendanten und der Amtsträger des Vereins findet die Neuwahl des Vorstandes turnusmäßig in diesem Jahr statt. Gewählt werden der Vorsitzende und die beiden Stellvertreter/innen. Prof. Dr. Achim Weizel ( 1. Vorsitzender ) und Frau Ulla Hofmann (stellvertretende Vorsitzende) werden erneut kandidieren. Frau Christina Limbourg ( stellvertretende Vorsitzende) und Dr. John Feldmann stehen zur Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

Der Vorstand möchte die Gelegenheit wahrnehmen, Frau Christina Limbourg für ihren jahrelangen Einsatz, insbesondere im Bereich der Kommunikation (Homepage , Newsletter, Facebook) sehr herzlich zu danken. Sie hat diese Kommunikationsmittel beim Verein eingeführt und über Jahre kompetent betreut. Darüber hinaus hat sie sich intensiv vor allem in der Mitgliederbetreuung aktiv eingesetzt und hier durch ihr großes Engagement sehr große Erfolge erzielt. Wir rechnen auch in der Zukunft weiter mit ihrer aktiven Unterstützung.

Der Vorstand wird als Nachfolgerin von Frau Limbourg Frau Helen Heberer als stellvertretende Vorsitzende vorschlagen. Frau Heberer ist seit Jahrzehnten eine äußerst aktive Kraft inder kulturellen Szene Mannheims wie auch des Landes. Sie ist seit vielen Jahren Mitglied des Gemeinderats und hier besonders aktiv im Kulturausschuss. In ihrer Zeit als Landtagsabgeordnete hat sie in Stuttgart erfolgreich für die kulturellen Belange unserer Stadt gekämpft. Ihr enormer Einsatz für die Sternwarte ist uns allen bekannt. Die Stadt und das Nationaltheater stehen vor schwierigen Zeiten in Anbetracht der bevorstehenden Sanierung. Daher ist die Unterstützung durch ein politisch erfahrenes und kulturell gut vernetztes Vorstandsmitglied außerordentlich wünschenswert.

Herr Dr. Feldmann hat sich nach einer erfolgreichen Karriere in der Wirtschaft (Vorstand BASF) intensiv seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten gewidmet. Sein Rat und seine pragmatischen Vorschläge haben dem Vorstand bei vielen wichtigen Entscheidungen sehr geholfen. Für diese Unterstützung sei ihm an dieser Stelle herzlich gedankt. Auf Herrn Dr. Feldmann folgt Herr Christian Haas, Geschäftsführer Absolventum Uni-Mannheim.

Liebe Mitglieder, wir würden uns sehr über eine gute Beteiligung an der Mitgliederversammlung freuen
 

Benefiz Matinee der Frank-Hermann-Stiftung am 1. Oktober

Unter dem Titel 
Drachen Liebe Ungeheuer
Mehr Wörtliches und Liederliches aus der Welt des Theaters
treten auf  
am 1.10.2017 um 11.00  im
Festsaal des Theresienkrankenhauses


 
Uwe Eikötter. Ragna Pitoll, Reinhard Mahlberg und Thomas Jesatko
Der Eintritt ist frei, Spenden sind möglich
Der Erlös kommt der Stiftung zugute, die sich seit 1994 zum Ziel gesetzt hat, Menschen mit psychischen Erkrankungen dabei zu unterstützen, ein weitgehend angstfreies und selbstbestimmtes Leben zu führen.
         

Talking about oper : Richard Vardigans

Wir haben in der Vergangenheit schon häufiger mit Herrn Vardigans zusammengearbeitet, der interessante und spannende Einführungen in Opern präsentiert. Die nächste Veranstaltung:

Richard Strauß - Der Rosenkavalier
Oper mal anders
20. Oktober 19.00
Musikschule Mannheim, Ernst –Toch – Saal E4,14
Eintritt 12€, Freunde und Förderer 6€

                   
Wir empfehlen den Besuch der Veranstaltung


Wie schon so häufig bitten wir Sie, wenn möglich, auf die postalische Aussendung zu verzichten, und auf die elektronische Aussendung überzugehen. Sie helfen uns, Kosten zu sparen, und dafür sind wir sehr dankbar!


Herzliche Grüße


Prof. Dr. A. Weizel

1. Vorsitzender

Richard Dietmann

Mitgliederbeauftragter


 

Nach oben


TERMINE... TERMINE ... TERMINE ... TERMINE ... TERMINE ...

Nächste „BEGEGNUNG MIT ...“

22.11.2017 (Oper)


BÜHNENLICHTER

Die Bühnenlichter berichten in regelmäßigen Abständen über das Nationaltheater. Sie können sie auch über RNF - VIDEOPORTAL abrufen!


 


In eigener Sache

Ihr Vorteil als Mitglied: 10 Begegnungen pro Spielzeit
Eine personenbezogene Mitgliedschaft kostet Sie ganze €50 im Jahr.

Kooperation mit der Musikalischen Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e.V.
Die Fördermitgliedschaft bei der Musikalischen Akademie erhalten unsere Mitglieder zum Jahresbeitrag von €40.

Newsletter: Anmeldung nur persönlich über unsere Homepage: www.freunde.nationaltheater.de/newsletter.html   

Wir sind VorstandsMitglied in der Bundesvereinigung deutscher Musik- und Theater- Fördergesellschaften e.V. (MUTHEA). Opens external link in new windowwww.muthea.de  
MUTHEAaktuell: Wir würden uns freuen, wenn Sie den Newsletter abonnieren!


Kulturreisen



Begegnung



Flyer zur WA Mannheimer Ring
Flyer zur WA Mannheimer Ring



Folge den Freunden auf facebook

Osteria Vineria bietet gehobene italienische Küche, stets saisonal und frisch, 2/3 gängiges Mittagsmenue oder nach dem Theater das Theatermenü (bitte reservieren).

HomeKontakteImpressum