Begegnung vom 14.03.2018
mit PATRICK ZIELKE

Für die erkrankte Astrid Kessler sprang kurzfristig der Bassist und neues Ensemblemitglied Patrick Zielke ein. Ein Glücksgriff! Wie immer gut vorbereitet führte Albrecht Puhlmann den eloquenten Sänger durch den Abend. Privates ( Ex Frau und Kind in Tübingen, Freundin in Bremen ) und Berufliches kam ausführlich zur Sprache .Patrick Zielke entschloss sich nach einem Lehramtsstudium für Klavier an der Hochschule in Stuttgart ein Gesangsstudium aufzunehmen. Das erste Engagement führte ihn nach Luzern, von da führte der Weg nach Bremen. Dort beeindruckte er als Gurnemanz, was zu seinem Engagement nach Mannheim führte. Patrick Zielke schilderte lebhaft seine Bemühungen, in festgefügte Repertoire-Opernpartien eigene Facetten einzubringen. Er ist sehr selbstkritisch und hinterfragt seine Auftritte, wobei ihm der Beifall als Bestätigung seiner Leistung sehr wichtig ist. Einer Festlegung, zum  Beispiel auf die Rolle als Wagner Sänger, versucht er zu vermeiden, er wohnt allerdings schon in der Richard Wagner Straße. Patrick Zielke ist ein ein„ Bauchsänger“, ein gestaltender Sänger, deshalb verwundert es auch nicht, dass er es genießt, in Stücken zusammen mit Schauspielern aufzutreten. Vorbild ist ihm hier Franz Mazura. Im Gegensatz zur Situation an großen Häusern, wo die Hauptrollen in der Regel von Gästen gesungen werden, kann er in Mannheim große Rollen erlernen und nebenher noch gastieren. Seine bisher wichtigste Partie am NTM ist der Ochs im Rosenkavalier. Begleitet von Elias Corrinth beeindruckte Patrick Zielke mit der Arie des Banco aus Macbeth und mit der Predigt des Antonio von Mahler. Der Abend endete fulminant mit der Arie des Osmin.

Nach oben


Preise

Eintritt zu Begegnungen
10,- €


Für F&F Mitglieder Eintritt
frei !

Jetzt Mitglied werden




Patrick Zielke im Gespräch mit Albrecht Puhlmann, musikalische Begleitung durch Elias Corrinth


Folge den Freunden auf facebook

Osteria Vineria bietet gehobene italienische Küche, stets saisonal und frisch, 2/3 gängiges Mittagsmenue oder nach dem Theater das Theatermenü (bitte reservieren).

HomeKontakteImpressumDatenschutz